Tschörmän

Tschoermaen Vorderseite smallTschoermaen Rueckseite small

 

Donnerstag, 08. Juni 2017, Canisianum Innsbruck

Samstag, 10. Juni 2017, Vereinshaus Unterinn, Ritten, Südtirol

 

Bei “Tschörmän” (als Lautschrift für German (Deutsch)) widmet sich der Chor ausschließlich A capella-Liedern in deutscher Sprache aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen.

Wer für die frühe Chormusik schwärmt wird sich am mittelalterlichen Madrigal “Der Floh” oder Schuberts “Der Traum” erfreuen.

Für Pop-Fans gibt es “So kann es sein, so soll es bleiben” von “Ich + Ich” oder “Einfach so” von Poisel.

Auch für Unterhaltsames ist gesorgt mit “Banküberfall” der Kultgruppe “E.A.V”, “Ich wollt ich wär ein Huhn” oder “Logik” von Bodo Wartke.

Über Alpenpop, Liebeslieder oder Hardrock reicht die Palette dieses Konzertes und hält für die Zuschauer wohl auch die eine oder andere Überraschung bereit.

ApoChorlyptica

Chorkuma präsentiert in gewohnt gemischter Manier das neue Programm "ApoChorlyptica". Gemeinsam mit dem Cello-Ensemble "Oamol 4 Celli" werden Lieder aus verschiedensten Epochen und Stilrichtungen auf die Bühne gebracht. Ein Erlebnis für alle Chor- und Cello-Fans.

Flyer ApoChorlyptica front

Flyer ApoChorlyptiker back

 

Seite 2 von 4